Zahlungen

 
 

Information bezüglich Zahlungen zwischen der Credit Suisse (Schweiz) AG, Credit Suisse AG und NEUE AARGAUER BANK.

Seit dem 20. November 2016 ist die Credit Suisse (Schweiz) AG eine rechtlich eigenständige Bank. Ab diesem Zeitpunkt werden wie marktüblich Zahlungen von der Credit Suisse (Schweiz) AG an die Credit Suisse AG oder NEUE AARGAUER BANK bzw. umgekehrt als Inlandzahlungen ausgeführt. Für diese Zahlungen gelten unsere unveränderten Valutierungsbestimmungen und Konditionen. 

 

Wie können Zahlungen erstellt werden?

Über "Zahlungen > Zahlung erfassen" können Zahlungen ausgeführt werden. Dies kann auf unterschiedliche Arten geschehen:

  • Die NEUE AARGAUER BANK stellt Ihnen eine Liste von Begünstigten zur Verfügung, an die Sie in den letzten 15 Monaten eine Zahlung getätigt haben. Mit dem Auswählen eines Begünstigten wird die entsprechende Zahlungsart mit allen Daten der letzten Zahlung aufgerufen. Diese Daten können angepasst und für eine neue Zahlung verwendet werden.
  • Geben Sie die IBAN oder Kontonummer des Begünstigten im Eingabefeld an, und wir navigieren Sie zu der entsprechenden Zahlungsart und füllen, soweit möglich, die entsprechenden Daten der Begünstigtenbank und des Begünstigten ab.
  • Wählen Sie die gewünschte Zahlungsart aus und ergänzen die notwendigen Informationen.

 

Sehen Sie dazu das Erklärvideo zum Zahlungsassistenten im NAB Online Banking.

 

 Video Zahlungen erfassen

 

Was bedeutet der Stern im Bereich "Zahlungen > Erfassen"?

Sie haben die Möglichkeit, favorisierte Begünstigte zu definieren. Mit dem Aktivieren des Sterns wird der entsprechende Begünstigte in den oberen Teil der Liste verschoben. So sind Ihre wichtigsten Begünstigten immer als Erstes zu sehen.

 

 

 

Können Begünstigtendaten im Bereich «Zahlungen > Erfassen» gelöscht werden?

Ja, Sie können Begünstigte löschen und so selber entscheiden, welche Informationen angezeigt werden sollen. Einmal gelöschte Daten können nicht wiederhergestellt werden. Um die Liste dauerhaft aktuell zu halten, werden Begünstigtendaten, die in den vergangenen 15 Monaten von Ihnen nicht genutzt wurden, automatisch gelöscht. 

 

Wie kann ich mich für E-Rechnungen oder bei weiteren Rechnungsstellern anmelden?

Um sich für eBill anzumelden, gehen Sie im NAB Online Banking "Zahlungen > Weitere Services" auf eBill. Dort können Sie sich auch für weitere Rechnungssteller entscheiden.

 

Wie kann ich mein Belastungskonto für Zahlungen dauerhaft ändern?

Online Banking übernimmt jeweils das erste Konto als Belastungskonto für Zahlungsaufträge. Sie können unter „Zahlungen“ ein anderes Konto als Standard-Belastungskonto für Zahlungsaufträge auswählen.

 

Bis wann kann ich einen Zahlungsauftrag in Online Banking erteilen und ändern/löschen?

Kontoüberträge können Sie bis 21:00 Uhr am Ausführungstag kostenlos erteilen.

Einzelzahlungen und Sammelaufträge als DTA oder XML File, welche noch am gleichen Tag ausgeführt werden sollen, können Sie bis 12:00 Uhr am Ausführungstag kostenlos und von 12:00 - 16:00 Uhr kostenpflichtig per Express erteilen. Alle Zahlungsaufträge, die am gleichen Tag ausgeführt werden, können nicht mehr mutiert oder gelöscht warden.
 
Zukünftige Zahlungsaufträge mit einmaliger Ausführung können Sie normalerweise bis 24:00 Uhr am Tag vor der Ausführung ändern oder löschen. Bitte beachten Sie die entsprechenden Bestätigungstexte zur Zahlungsausführung.

Daueraufträge verarbeiten wir in der Regel ein oder zwei Bankwerktage (abhängig von der Währung und Werktag/Wochenende/Feiertagskonstellation) vor dem gewünschten Ausführungstag ab circa 17:00 Uhr. Sie können während dieser Verarbeitung keine Änderung oder Löschung vornehmen. Nach der Verarbeitung können Sie einen Dauerauftrag erst für die darauffolgende Ausführung ändern oder löschen.

 

Wie kann ich eine Zahlung ändern oder löschen?

Zahlungen, die im Online Banking aufgegeben wurden, können Sie direkt im Menu "Zahlungen verwalten" unter "Zahlungsaufträge" ändern, beziehungsweise löschen.

 

Kann ich von meinem Sparkonto aus Überweisungen tätigen?

Über Online Banking können Sie Ihr Sparkonto nur dann belasten, wenn Sie einen internen Kontoübertrag auf ein anders Konto tätigen. Das Gutschriftskonto muss ebenfalls im selben Online Banking Vertrag enthalten sein.

 

Was kostet eine Inland- oder Auslandzahlung? Wie viel kostet eine „Express Zahlung“?

Die Kosten für eine Zahlung via Online Banking für Privatkunden/Firmenkunden finden Sie in diesem PDF

 

Auf was muss ich bei einer Auslandzahlung innerhalb des EU-/EWR-Raums achten?

Beachten Sie für kostengünstige Zahlungen innerhalb des EU-/EWR-Raums die SEPA-Überweisungsstandards:

  • EUR-Transaktionen in EU-/EWR-Raum
  • IBAN (International Bank Account Number) des Begünstigen
  • BIC (Bank Identifier Code) der Begünstigtenbank
  • Keine Zahlwegvorgaben
  • Keine Mitteilung an die Bank
  • Spesenoption "Geteilte Spesen" (Shared, SHA)
  • Keine Express-Zahlung
 

Ich möchte die Details einer älteren Zahlung, die ich im Online Banking erteilt habe, anschauen. Wie muss ich vorgehen?

Erteilte Zahlungen sind im Online Banking 45 Tage unter "Zahlungen verwalten" ersichtlich. Alle ältere Zahlungsdetails können Sie über Ihren Kundenberater oder das Kundenberatungsteam anfordern.

 

Neulich war ich an einer Tankstelle und zahlte mit meiner Maestro-Karte. Der Betrag, der als provisorische Buchung angezeigt wird, ist CHF 130.- oder CHF 150.-, obwohl ich für einen tieferen Wert eingekauft habe. Wieso ist das so?

Wenn Sie bei gewissen Tankstellen mit Ihrer Maestro-Karte zahlen, wird die Offline-Limite von CHF 130.- oder CHF 150.- provisorisch angezeigt. Bis die elektronische Zahlungsabwicklung vollständig abgewickelt ist und der richtige Betrag angezeigt wird, kann es ein paar Tagen dauern. Die Korrektur kann von der Bank nicht beschleunigt werden. 

 

Was ist der Unterschied zwischen Ausführungstag und Valutatag?

Mit Ausführungsdatum wird derjenige Tag bezeichnet, an dem der Zahlungsauftrag verarbeitet wird. Mit der Valuta (Wertstellung) wird derjenige Tag bezeichnet, von dem an die Zinsberechnung für Gutschriften und Belastungen zählt. 

 

Kann ich Zahlungen offline erfassen?

Wenn Sie viele Zahlungen erteilen, können Sie diese auch im DTA-Format (= Datenträger-Austausch) erteilen. Sie können dazu die einzelnen Zahlungen in einer Buchhaltungssoftware (z.B. SAP, Abacus, o.ä.) erfassen. Die so erstellten DTA-Dateien können Sie im Online Banking unter dem Menüpunkt "File-basierte Zahlungen" an die NEUE AARGAUER BANK AG zur Ausführung übermitteln.

 

Die NEUE AARGAUER BANK AG bietet für Ihre Kunden eine entsprechende, kostenlose Software zum Download an. Nähere Infos finden Sie hier.

 

Was ist die Funktion "Verlauf anzeigen/ausblenden"? (nur für Firmenkunden)

Mit dieser Funktion können Sie nachvollziehen, welcher Benutzer wann eine Zahlung erteilt, verändert, visiert oder gelöscht hat. Mit "Verlauf anzeigen" wird Ihnen diese Information angezeigt und mit "Verlauf ausblenden" wieder unterdrückt. 

 

Was sind die Vorteile von BESR?

Mit der Verwendung von Bankeinzahlungsscheinen mit Referenznummer (BESR) kann die Kontrolle der Zahlungseingänge und die Debitorenbuchhaltung wesentlich vereinfacht und rationalisiert werden.

 

Das Verfahren beruht auf der Verwendung von optisch lesbaren Einzahlungsscheinen, die in der Referenznummer der Codierzeile eine Identifikation des Zahlungspflichtigen enthaltet. Die NEUE AARGAUER BANK erstellt einen standardisierten Gutschriftsrecord, welcher mit den am Markt gängigen Debitorenprogrammen automatisch verarbeitet werden kann.

 

Falls Sie eine Vergütung erhalten, die bar am Postschalter einbezahlt wurde mit einem roten Einzahlungsschein, können wir Ihnen leider die Details nicht direkt in den Buchungen anzeigen. Die Details sind zeitlich verzögert als E-Dokument oder Papierbeleg verfügbar.