Wertschriftenhandel

 
 

Welche Titelarten können übers NAB Online Banking gehandelt werden?

Folgende Titelarten sind im NAB Online Banking erlaubt:

  • Aktien
  • Obligationen
  • Warrants
  • Anlagefonds
  • Call und Put Optionen
  • Anrechte
  • ETF's

 

 

Was kostet ein Börsenauftrag?

Die Kosten eines Börsenauftrags variieren je nach Volumen, Börsenplatz und Wertpapierart. Einen Überblick über die Preise finden Sie unter Konditionen Anlagegeschäft.

 

Was bedeuten die verschiedenen Auftragsarten?

Bestens Auftrag

Ein Bestens Auftrag wird bei Auftragseingang zum bestmöglichen Geld- oder Briefkurs im Auftragsbuch ausgeführt

 

Limitierter Auftrag

Beim limitierten Auftrag wird vom Kunden ein Preis für den Kauf oder den Verkauf der Wertschriften festgelegt.

 

On Stop Auftrag

Sobald der Triggerpreis erreicht ist, wird ein Stop Limit Auftrag zum normalen limitierten Auftrag.

 

Beim On Stop Auftrag handelt es sich um einen Kaufauftrag, der an die Bedingung geknüpft ist, unverzüglich ausgeführt zu werden, sobald der Titel ein bestimmtes Kursniveau erreicht hat. Sobald der Triggerpreis erreicht ist, wird der Auftrag bestens ausgeführt.

 

Stop Loss Auftrag

Beim Stop Loss Auftrag handelt es sich um einen limitierten Verkaufsauftrag. Sobald der Triggerpreis erreicht ist, wird der Auftrag in einen Bestens Auftrag umgewandelt und zum nächstbesten Kurs ausgeführt.

 

Stop Limit Auftrag

Sobald der Triggerpreis erreicht ist, wird ein Stop Limit Auftrag zum normalen limitierten Auftrag

 

Können Börsenaufträge für Anlagefonds mit einer Limite eingegeben werden?

Bei Anlagefonds, welche im Sekundärmarkt (offizieller Handel an einer Börse) abgewickelt werden, ist die Eingabe einer Limite möglich. Bei Anlagefonds, welche im Primärmarkt (Kauf/Verkauf aus Emission beziehungsweise Ausgabe/Rücknahme) abgewickelt werden, ist die Eingabe einer Limite nicht möglich. 

 

Bis wann muss ich einen Auftrag für Anlagefonds im Primärmarkt erteilen?

Jeder Fonds verfügt über eine vom Markt und von der Abwicklung bestimmte individuelle tägliche Zeitlimite, bis zu der Aufträge entgegengenommen werden können. Die Zeitlimiten für die Auftragserfassung sind im Fund Lab (credit-suisse.com/fundlab) unter «Handelsinformationen» aufgeführt.