Nachlassplanung

 

Soll bei der Erbteilung nicht allein die gesetzliche Erbfolge gelten, müssen frühzeitig Massnahmen und Regelungen getroffen werden.

 

Durch den Tod einer Person gehen Vermögen und Schulden gesamthaft auf die gesetzlichen Erben über. Geeignete Massnahmen zu Lebzeiten ermöglichen, dass den individuellen Wünschen des Erblassers Rechnung getragen werden kann.

Gesetzliche Ausgangslage

Ihr Erbschaftsberater zeigt Ihnen auf, wie sich Ihr dereinstiges Nachlassvermögen gemäss den gesetzlichen Bestimmungen vererben wird. Bei verheirateten Paaren geht er auf das Ehegüterrecht ein. Zusammen mit dem Erbschaftsberater entscheiden Sie, ob Sie die gesetzliche Lösung akzeptieren oder eine individuelle Nachlassregelung vorziehen.

Ihre Wünsche

Sprechen Sie mit Ihrem Erbschaftsberater über Ihre Wünsche. Haben Sie sich auch schon folgende Fragen gestellt:

  • Wer erbt meinen Nachlass?
  • Wie kann ich meinen Partner oder meine Partnerin über das gesetzliche Mass hinaus begünstigen?
  • Kann ich meine Enkelkinder berücksichtigen?
  • Was geschieht mit meinem Haus?  

Ihr Erbschaftsberater kann Ihnen diese und andere Fragen beantworten.

Individuelle Nachlassregelung

Ihr Erbschaftsberater zeigt Ihnen verschiedene Möglichkeiten auf, wie Sie die von Ihnen gewünschten Personen erbrechtlich begünstigen. Sie entscheiden sich für einen Vorschlag, der Ihre Wünsche abdeckt.