Pfadangabe

 

 

Welche Karten erleichtern das Bezahlen?

Es gibt verschiedene Kartenlösungen, die Ihnen das Bezahlen im Geschäft in der Schweiz, weltweit oder online ermöglichen. Sie unterscheiden sich in der Zahlungsabwicklung:

  • Bei Kreditkarten wird der fällige Betrag durch die Kreditkartengesellschaft dem Händler gutgeschrieben und erst später von Ihnen eingefordert. 
  • Debitkarten sind direkt mit Ihrem Konto verbunden, und alle mit dieser Karte getätigten Einkäufe werden sofort Ihrem Konto belastet.
  • Prepaidkarten müssen vorab mit einem Geldbetrag "aufgeladen" werden, den Sie dann nach und nach ausgeben können (analog Mobilfunk-Prepaidkarten).

Wir bieten Ihnen diese Karten einzeln an oder, wenn Sie sich für ein MyNAB Vorteilspaket entscheiden, auch zum günstigen Paketpreis.

 

Mit den NAB Kreditkarten einfach und schnell mobil bezahlen

Neben TWINT und SwatchPAY! können NAB Kundinnen und Kunden nun auch mit Apple Pay und Samsung Pay mobil bezahlen. Die NAB Kreditkarten, herausgegeben von Swisscard AECS GmbH, können in wenigen Schritten auf dem eigenen Smartphone als digitale Karte bei Apple Pay oder Samsung Pay hinterlegt werden. Damit brauchen Sie nicht mehr zwingend Ihre physische Karte zum Bezahlen. Beide Apps arbeiten mit der «Near Field Communication Technology» (NFC), die kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone ermöglicht. Zudem können Sie nicht nur in der Schweiz, sondern auch im Ausland – zum Beispiel in den Ferien – mit dem Smartphone bezahlen.

 

Apple Pay einrichten

Samsung Pay einrichten

 

Welche Kreditkarte soll es sein?

Kreditkarten sind praktisch – vor allem auf Reisen oder fürs Onlineshopping. So müssen Sie weniger Bargeld auf sich tragen und können jederzeit spontan einkaufen.