Zinsabsicherung

«Massgeschneiderte Absicherungslösungen»

Jedes Unternehmen ist dem sich ständig ändernden Zinsniveau am Markt ausgesetzt. Mit unseren massgeschneiderten Lösungen können Sie die Zinsrisiken, welche aus Ihren Krediten oder Anlagen entstehen, absichern oder optimieren.

Ihre Vorteile

  • Individuelle Zinsabsicherungslösungen, genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.
  • Unter normalen Marktbedingungen jederzeit mit der Gegenpartei handelbar.
  • Sie können sich auf Ihre Kernkompetenzen fokussieren.

Unsere Lösungen

Die Veränderungen der Marktzinsen sind nicht voraussehbar. Jedoch können die Zinsrisiken durch die Nutzung geeigneter Absicherungsinstrumente, je nach Bedürfnis, teilweise oder ganz abgesichert werden.

 

Produkte

Ihr Nutzen

Cap

Sie schliessen, durch bezahlen einer Prämie, eine "Versicherung" gegen (über ein bestimmtes Niveau) steigende Geldmarktzinsen ab.

Floor

Sie schliessen, durch bezahlen einer Prämie, eine "Versicherung" gegen (unter ein bestimmtes Niveau) sinkende Geldmarktzinsen ab.

Forward Rate Agreement (FRA)

Beim Abschluss eines FRA sichern Sie sich einmalig gegen steigende oder sinkende Geldmarktzinsen ab. Dies kann z.B. für ein in der Zukunft liegendes Geldmarktgeschäft sinnvoll sein.

Interest Rate Swap (IRS)

Beim IRS oder Zinstauschgeschäft werden periodisch fixe Kapitalmarktzinsen gegen variable Geldmarktzinsen ausgetausch. Dadurch können Sie sich gegen steigende oder sinkende Geldmarktzinsen langfristig absichern.

Swaption

Sie kaufen oder verkaufen das Recht zum Abschluss eines heute definierten IRS in der Zukunft.

 

Geldmarktzinsen: kurzfristig, z.B. 3-Monats Libor

Kapitalmarktzinsen: längerfristig, z.B. 10-jahres-Swapsatz

 

Cap

Ein Cap ist ein derivatives Zinsinstrument und mit einer Versicherung vergleichbar. Der Käufer bezahlt eine Prämie und erhält dadurch während einer bestimmten Laufzeit Schutz vor steigenden Geldmarktzinsen. Steigt der definierte Geldmarktsatz (z.B. 3-monats Libor) während der Laufzeit über das bei Abschluss festgelegte Niveau, erhält der Käufer eine entsprechende Ausgleichszahlung.

 

Der Cap ermöglicht es Ihnen als Kreditnehmer die Zinskosten (welche sich am Libor Satz orientieren, z.B. bei einer Rollover Hypothek) während eines festgelegten Zeitraums nach oben zu limitieren. Gleichzeitig können Sie von sinkenden oder gleichbleibenden Libor Zinsen profitieren. Für diese Versicherungsfunktion bezahlen Sie bei Abschluss eine Prämie.

Floor

Ein Floor ist ein derivatives Zinsinstrument und mit einer Versicherung vergleichbar. Der Käufer bezahlt eine Prämie und erhält dadurch während einer bestimmten Laufzeit Schutz vor sinkenden Geldmarktzinsen. Sinkt der definierte Geldmarktsatz (z.B. 3-monats Libor) während der Laufzeit unter das bei Abschluss festgelegte Niveau, erhält der Käufer eine entsprechende Ausgleichszahlung.

 

Der Floor ermöglicht es Ihnen als Anleger die Zinserträge (welche sich am Libor Satz orientieren, z.B. bei Obligationen welche einen variablen Zins (Libor) bezahlen) während eines festgelegten Zeitraums nach unten zu limitieren. Gleichzeitig können Sie von steigenden oder gleichbleibenden Libor Zinsen profitieren. Für diese Versicherungsfunktion bezahlen Sie bei Abschluss eine Prämie.

Forward Rate Agreement

Mit einem Forward Rate Agreement (FRA) wird für ein in der Zukunft liegendes Geldmarktgeschäft bereits heute ein fester Zinssatz vereinbart. Das FRA kann losgelöst vom Grundgeschäft getätigt werden, es kann somit zu einem beliebigen Zeitpunkt getätigt und auch zu einem beliebigen Zeitpunkt aufgelöst werden. Die Vertragspartner des FRA verpflichten sich bei Abschluss des Geschäfts, die Zinsdifferenz zwischen dem gehandelten und dem aktuellen Marktzins bei Fälligkeit auszugleichen. Der Käufer eines FRA sichert sich gegen steigende, der Verkäufer gegen sinkende Zinssätze ab.

Interest Rate Swap

Ein Interest Rate Swap (IRS) ist ein derivatives Zinsinstrument. Die Vertragspartner vereinbaren, einen periodischen Zinstausch vorzunehmen, der auf einem definierten Nominalbetrag basiert. Dabei wird in der Regel der kurzfristige, variable Geldmarktzins mit einem langfristigen, festen Kapitalmarktzins getauscht. Nach Bedarf kann aber auch ein Tausch einer festen in eine variable Verzinsung vereinbart werden.

 

 

Beispiel

Besitzer einer Rollover-Hypothek beispielsweise können mit einem IRS die kurzfristige, verzinste Schuld in eine langfristige, fest verzinste umwandeln, ohne einen Produktwechsel vorgenommen zu haben.

Swaption

Bei der Swaption handelt es sich um eine Option auf einen Interest Rate Swap (IRS). Der Käufer dieser Option geht keine Verpflichtung ein, erhält jedoch das Recht, einen IRS einzugehen, um sich beispielsweise gegen steigende Zinsen abzusichern. Ist der Marktpreis des IRS bei Fälligkeit der Swaption günstiger als die vereinbarten Konditionen, lässt man die Swaption verfallen und schliesst den günstigeren IRS ab. Verglichen mit einem gewöhnlichen IRS wird mit der hinzugekauften Option der freiwillige Eintritt in den IRS auf einen zum Voraus fixierten Zeitpunkt in der Zukunft verschoben.