Kontokorrentkredit

«Für die kurzfristige Finanzierung»

Bei saisonalen Liquiditätsschwankungen oder wenn Sie kurzfristig eine Finanzierung benötigen, ist ein Kontokorrentkredit empfehlenswert. Der Zinssatz ist variabel und Sie bezahlen Zinsen nur auf denjenigen Betrag, den Sie effektiv beanspruchen.

Ihre Vorteile

  • Kredithöhe und -häufigkeit frei wählbar.
  • Jederzeit verfügbar und rückzahlbar.
  • Damit stellen Sie Ihre Liquidität sicher.
  • Kombinierbar mit Festvorschuss.

Konditionen

Währungen

CHF, EUR, USD, GBP, JPY.

Mindestbetrag

Keiner

Zinssatz

Ihr individuelles Angebot erhalten Sie von Ihrer Beraterin
oder Ihrem Berater.

Kreditkommission

0.25 % pro Quartal auf der höchstbenützten Überziehung.

Die Kreditkommission kommt erst zur Anwendung, wenn die Eigenmittel aufgebraucht sind und somit die ausgesetzte Limite beansprucht wird. D.h. bei einem Soll-Saldo. 

Überschreitungs-
kommission

Keine Überschreitungskommission in folgenden Fällen:

  • KSL (Kredit-Standardlimite)
  • GUAL (gemeinsame untere Abwicklungslimite)
  • AUAL (automatische untere Abwicklungslimite)  
Überschreitungs-
zinssätze
Für Kontokorrentkredite (einschliesslich Lombard-Kredite) dürfen keine 2. Sollzinssätze als Überschreitungszinssätze geladen werden. Zweite oder allenfalls dritte explizite Sollzinssätze sind nur bei denjenigen Fällen statthaft, bei denen es sich um eine echte Zinsstaffelung innerhalb der Kreditlimite handelt. Diese werden dem Kunden im Kreditvertrag auch als solche kommuniziert.

Der Kontokorrentkredit

Der Kontokorrentkredit bietet als Liquiditätsreserve bei kurzfristigem Finanzierungsbedarf und saisonalen Liquiditätsschwankungen maximale Flexibilität.

  

Sie bestimmen, in welcher Höhe, wann und wie oft Sie den Kredit in Anspruch nehmen. Der Zinssatz ist variabel und Zinskosten entstehen nur im Rahmen der effektiven Beanspruchung.