Die wichtigsten Fragen und Antworten von Firmenkunden zur QR-Rechnung

 

Die aktuellen Einzahlungsscheine werden durch den Zahlteil mit Swiss QR-Code abgelöst und verschwinden daher. Wird man in Zukunft nur noch mit QR-Rechnungen fakturieren können?

Ja, nach einer noch zu definierenden Übergangszeit wird nur noch mit der QR-Rechnung fakturiert und mit dem Zahlteil bezahlt werden können.

 

 

Welche Nutzungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

Folgende Ausprägungen können genutzt werden:

  • QR-Rechnung mit QR-IBAN und QR-Referenz
  • QR-Rechnung mit IBAN und Creditor Reference (ISO 11649)
  • QR-Rechnung mit IBAN ohne Referenz.

Der Unterschied liegt bei der Verwendung von IBAN und den Referenzen.

 

Was ist der Sinn und Zweck der QR-IBAN?

Aufgrund der regulatorischen Anforderungen und des Entscheids, in der Schweiz auf der QR-Rechnung das Konto des Zahlungsempfängers im IBAN-Format anzuwenden, musste eine Nachfolgelösung zur ESR-Teilnehmernummer konzipiert werden. Nach Prüfung mehrerer Varianten stellte sich heraus, dass die hohe End-to-End-Automatisierungsrate nur in Verbindung mit einer speziellen IBAN, der QR-IBAN, sichergestellt werden kann.

 

 

Wo erhalte ich meine QR-IBAN, wenn ich mich für das Verfahren mit QR-Referenz entschieden habe?

Die QR-IBAN erhalten Sie bei unseren Spezialisten unter der Telefonnummer 0800 00 11 99. Kontaktieren Sie uns, damit wir die Einstellungen (Reporting, Buchungsinstruktionen) gemäss Ihren Wünschen vornehmen können.

 

 

Wie kann der Rechnungssteller ohne Softwarelösung einen Zahlteil erstellen? Was kann er dafür nutzen?

Der Finanzplatz stellt hierfür eine einfache browserbasierte Lösung zur kostenlosen Generierung des Zahlteils mit Swiss QR-Code zur Verfügung. Der Zahlteil kann entweder im Mass 210 x 105 mm (DIN lang) oder als Basis einer kompletten QRRechnung im Format A4 ausgedruckt werden. Zudem darf davon ausgegangen werden, dass der freie Markt weitere browserbasierte Lösungen bereitstellen wird.

 

Von welchen Geräten kann der QR-Code gelesen werden?

Kunden mit Mobile Banking können den Code mit ihrem Smartphone scannen und das Abtippen der Zahlungsinformationen entfällt. Im Online Banking wird für das Scannen des Codes ein spezielles Lesegerät benötigt. Ohne Lesegerät können die Zahlungsinformationen wie bisher manuell erfasst werden.

 

 

Weitere Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie im

FAQ von Paymentstandards (Portal des Finanzplatzes Schweiz)

 

← Zur Übersichtsseite QR-Rechnung